Logistik im Småland

01.10.2018

Hej – mit diesem schwedischen Gruß wurden wir sehr freundlich von der Goods Flow Managerin Betina bei IKEA in Duisburg begrüßt.
Betina ? – Ja, bei IKEA duzen sich alle Mitarbeiter, vom Auszubildenden bis zur Einrichtungshauschefin.

Nicht nur die Hierarchien, auch die Warenpaletten sind hier viel flacher als in anderen Unternehmen. Durch diese Idee konnte IKEA die Anzahl der LKW-Transporte in den letzten Jahren deutlich reduzieren. Diese und viele andere Aspekte der logistischen Abläufe „hinter den Kulissen“ erfuhren die Auszubildenden der Klassen INB17 und BMB U im ersten Teil der Führung.

Diese begann noch vor der Ladenöffnung, da ab 4:30 Uhr neue Waren geliefert und die Bestände in allen Verkaufsbereichen aufgefüllt werden.

Nach einem Frühstück in der Mitarbeiterkantine ging es im Besprechungsraum weiter. Neben weiteren Erläuterungen zur Logistik, wurden uns hier die Wertvorstellungen des Unternehmens sowie die starke Orientierung an den Belangen der Mitarbeiter vermittelt.

Insgesamt war die mehrstündige Führung sehr, sehr informativ und wir haben IKEA als erstklassigen Arbeitgeber und Ausbilder kennengelernt.   

Hier findet ihr mehr: Arbeiten bei IKEA

Im Namen der Auszubildenden sage ich
Tack Betina
(Danke Betina)


Text: Thomas Pesch
Bild: Thomas Pesch

Zum Seitenanfang