ALDI SÜD nimmt neues Ausbildungsangebot am Berufskolleg Lehnerstraße wahr

Die Bildungsstruktur im universitären Bereich ist ständigen Veränderungsprozessen unterworfen. Deutsche Unternehmen bieten immer häufiger als Alternative duale Ausbildungskonzepte für Abiturenten an. Das Berufskolleg Lehnerstraße hat eine hochwertige Berufsqualifizierung in Rahmen eines integrierten Ausbildungskonzeptes für engagierte Auszubildende mit Allgemeiner Hochschulreife und Fachhochschulreife entwickelt.

Seit mehr als 50 Jahren bildet das Berufskolleg Lehnerstraße der Stadt Mülheim an der Ruhr Verkäuferinnen/Verkäufer sowie Einzelhandelskaufleute aus. Mittlerweile besuchen ca. 330 Schüler aus mehr als 15 Branchen den größten Bildungsgang an der kaufmännischen Schule in Saarn.

Seit Januar diesen Jahres bietet das kaufmännische Berufskolleg ein neues, integriertes Ausbildungskonzept an, in dessen Rahmen die Auszubildenden auf die Prüfung zur/zum Kauffrau/Kaufmann im Einzelhandel sowie für die Prüfung zum Handelsfachwirt¹ (IHK) vorbereitet werden. Schülerin/Schüler der Profilklasse Einzelhandel kann werden, wer einen gültigen Ausbildungsvertrag im Einzelhandel abgeschlossen hat und über eine gute Fachhochschulreife bzw. Allgemeine Hochschulreife verfügt. Das Ausbildungsunternehmen erklärt sich mit dem integrierten Ausbildungskonzept des BK Lehnerstraße einverstanden und meldet seine Auszubildenden dementsprechend für die Profilklasse Einzelhandel an. Der Unterricht findet als Blockunterricht statt - insgesamt 6 schulische Blöcke mit je 6 Wochen (ca. 34 Schulstunden pro Woche).

Rüdiger Böhm (Regionalverkaufsleiter von ALDI Süd, 26 Auszubildende von ALDI Süd und Dinah Zemke (Klassenlehrerin) freuen sich auf eine interessante Zusammenarbeit.

Am 7. Januar 2015 wurden die 26 neuen ALDI Süd Auszubildenden am BK Lehnerstraße begrüßt. Nach einer generellen Einweisung wurde mit den an der Ausbildung beteiligten – Schüler/-innen, Rüdiger Böhm (ALDI Süd) sowie Frau Zemke (Klassenlehrerin) – ein sogenanntes „Drei-Säulen-Konzept“ erarbeitet. Gegenstand hierbei waren gemeinsame Ziele sowie gegenseitige Erwartungen der Beteiligten.

Ansprechpartnerin für die Profilklasse Einzelhandel am Berufskolleg Lehnerstraße ist Frau Dinah Zemke.

E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; Tel.: 0208-455 47 40.

Zum Seitenanfang