Logistik entdecken – bei der Kiekert AG in Heiligenhaus

Tag der Logistik – die Firma Kiekert AG öffnete am 21.04.2016 ihre Produktionsräume und ließ die Klasse GH 15A (Unterstufe des Groß- und Außenhandels) hinter die Kulissen der weltweiten Logistik blicken.
Ein Automobilschloss, wie Kiekert es z. B. an Daimler, BMW und Rolls Royce liefert, besteht aus 130 Einzelteilen, die alle gefertigt, montiert und ausgeliefert werden müssen. Eine komplexe Aufgabe, fanden die 20 Schülerinnen und Schüler. Von Mexiko bis China – Kiekert hat ein weltumspannendes Netz aufgebaut, gesteuert von seiner Zentrale in Heiligenhaus.
Unterstützt wird die Firma Kiekert bei der Logistik von der Spedition Craiss, die eigens für den Tag der Logistik einen Megatrailer zur Verfügung gestellt hatte. Viele Schülerinnen und Schüler saßen zum ersten Mal am Steuer eines LKW und wunderten sich über die umfangreiche technische Ausstattung, zu der u. a. ein Tablet gehört.
Begriffe wie just in time, first in first out, lean production oder Kan Ban, die im Unterricht bereits theoretisch besprochen wurden,  fielen auch auf dem geführten Rundgang durch die Fertigungsbereiche – und machten den Lernstoff anschaulich.
Beeindruckend fanden alle die Produktentwicklungen – Autotüren ohne Türgriff und Schloss, nur mit einem blauen LED-Feld beleuchtet, sowie ausfahrbare Spoiler für einen Porsche zogen hier das Interesse auf sich.
Für den gelungenen Tag bedanken wir uns recht herzlich bei Herrn Heller und seinem Team von der Firma Kiekert.

(Claudia Erb - Klassenlehrerin)

      

 

 

 Quelle Bilder: Kiekert und WAZ

Zum Seitenanfang